Südhafenquartier - Budapester Höfe - Europacity

BerArcUrb

Administrator
Übersicht Europacity und Übersicht Baufelder 9-12.

Mit Hilfe der zwei Übersichten lässt sich für jeden der Bereich, um den sich dieser Thread dreht erkennen.

Die Baufelder 11 und 12 werden nach Plänen von Max Dudler und Lorenz Architekten gestaltet, die Baufelder 8 und 10 nach Plänen von Zoomarchitekten, Baumschlager Hutter und André Poitiers Architekten. Ab Anfang 2016 sollen hier 550 Wohnungen, davon 508 Mietwohnungen entstehen.
Zudem soll eine Kita mit 65 Plätzen und diverse Gewerbeflächen entstehen für Nahversorgung und Gastronomie.
Inzwischen hat auch das Abgeordnetenhaus grünes Licht für das Projekt gegeben.

Quelle: Berliner Woche
 
Zuletzt bearbeitet:

BerArcUrb

Administrator
Juli 2013





Juni 2014 - erste Hamburg Team Schilder



Seitenstraßen



November 2014

 

maxxe

Goldenes Mitglied
Soweit bin ich noch nie gelaufen, weil es nicht danach aussieht, als gäbe es hinter dem Tour Total etwas zu sehen.
Irgendwie kommt es mir immer so vor als würde hinter dem Tour Total Berlin enden.
Eine verdammt leblose Gegend ohne jegliche Aufenthaltsqualität.

Hoffentlich ändert sich das so bald wie möglich.
 

BerArcUrb

Administrator
Hier jetzt einige Ansichten der Siegerbüros, welche an der Gestaltung dieses ersten Blockes/ Quartierabschnittes im Gebiet des Masterplans Heidestraße umgesetzt werden.

Max Dudler




Bilder ©Max Dudler Architekten
 

BerArcUrb

Administrator
André Poitiers Architekten






Bilder ©André Poitiers Architekten
 

BerArcUrb

Administrator
Baumschlager Hutter Architekten (Baufeld 8 zum neuen Stadtplatz hin, ehemals als Stadthafen geplant gewesen)




Bilder ©Baumschlager Hutter Architekten
 

BerArcUrb

Administrator
Inzwischen wurde ein Bauschild aufgestellt und der erste Bauabschnitt der Baufelder 9-12 oder 10-12(?) hat einen neuen Projektnamen. "Budapester Höfe", zudem die "Wiener Etagen" und das Prager Quarree". Dazu gibt es auch eine Homepage.

 
Zuletzt bearbeitet:

maxxe

Goldenes Mitglied
Also die Entwürfe sind allesamt grundsolide aber auch nicht herausragen besonders oder abwechslungsreich.
Man muss leider befürchten, dass dort ein Haufen Langeweile entsteht.
 

BerArcUrb

Administrator
In der Tat, solide aber für die Gegend doch etwas langweilig und nicht sonderlich richtungsweisend für die zentrale Lage.

Mir ist gerade aufgefallen, dass sich die Homepage irgendwie nicht verlinken lassen will. :confused: Hier nochmal so: http://www.budapester-höfe.de/
 

BerArcUrb

Administrator
Budapester Höfe - 204 Mietwohnungen - Baufelder 11 & 12 - Teilbereich B - zum Schifffahrtskanal hin


©Max Dudler

Prager Quarree - 174 Mietwohnungen - Baufelder 11 &12 - Teilbereich B - zur Heidestraße hin


©Max Dudler


Wiener Etagen - 128 Mietwohnungen - Baufelder 9 + 10 - Teilbereich A - zur Heidestraße hin



©Zoomarchitekten


Quelle: www.budapester-höfe.de

Der Abschnitt von Baufeld 9+10 zum Schifffahrtskanal hin und Baufeld 8 von den übrigen Architekten haben offenbar noch keinen "Quartiersnamen" erhalten.
 

maxxe

Goldenes Mitglied
Die Wiener Etagen sind wirklich sehr schlecht.
Das schlechteste Quartier der drei.
Wär da ein "MotelOne" oder "Moxy" oben drauf .... ich würds dem Entwurf abkaufen.
Der kann höchstens durch seine Materialität ein wenig herausholen.

Das Prager Quarree hat eine schöne, leicht klassische Anmutung. Gefällt mir von den 3 am besten.
 

BerArcUrb

Administrator
Hier haben nun die Bauarbeiten begonnen, wie man in der Abendschau eben in einem Videobeitrag über die Wohnbauoffensive sehen konnte.
 
Top