Nürnberger Straße 68 - Wohnneubau

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Rockstone Real Estate hat laut Property Magazin das ehemalige Verwaltungsgebäude der Berliner Volksbank verkauft. Auf Grundlage eines Bauvorbescheids wurde das Arel an einen Projektentwickler veräußert.
Wer der Käufer ist und ob ein Neubau nach Abriss, oder ein Umbau realisiert werden soll, geht aus dem Artikel nicht hervor.

Quelle ist das Property Magazin
 

Hasenbein

Mitglied
Bei Pandion bin ich als Ex-Kölner immer ziemlich skeptisch - was Pandion in Köln hinklotzt, ist meistens ziemlich schrecklich und frei nach dem Kölschen Motto: "Vier Minus ist auch ausreischend". Zumal das Gebäude mit seinen Edelstahl (?)-Fassadenelelementen cooler aussieht als das gelbe Ding zur linken und das Roter-Granit-Plastik-Erker-Monster zur rechten. Aber OK: Hier will ich mal Gnade walten lassen, das könnte ganz gut werden, wenn der Architekt das Problem in den Griff bekommt, dass die Fassade - wie bei den meisten modernen Bauten - nicht auf dem Boden steht, sondern einen hässlichen Spalt zwischen Haus und Trottoir aufweist. In der Visu zeichnet sich das Problem schon deutlich sichtbar ab. Selbst viele Bundesbauten haben diese Lücken, aus denen den im Sommer das Unkraut sprießt oder oft genug auch die gelbe Steinwolle hervorschaut. Merkwürdig, dass das niemanden stört. Wird an den Hochschulen gelehrt, dass die Fassaden immer einen Fingerbreit über dem Boden schweben müssen?
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Wie das Deal Magazin berichtet, trägt das Projekt jetzt den Namen PANDION THE HAUS.

Die Galerie „THE HAUS“ eröffnet Anfang April und soll zwischenzeitig von einem Künstlerkollektiv bespielt werden. 28 Mio € sollen bis Herbst 2019 verbaut werden.
 

Blncty1903

Bekanntes Mitglied
Das Haus sieht genauso aus wie der Neubau Fasanenstr/ Hardenbergstr..
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Vermutlich gibt es ein Hinterhaus?

Die Abendschau hat heute berichtet, dass das Kunstprojekt "The Haus" inzwischen 34.000 Besucher angezogen hat. Ende Mai endet die Kunstaktion und der Abriss beginnt.
 

Xorcist

Aufsteiger
Auf jeden Fall "the Haus" besuchen, lohnt sich. Da es heute fast nur geregnet hat, bin ich endlich da mal hin...Musste auch nur ne knappe Stunde anstehen. Leider sind Fotos verboten :( Handy muß weg gepackt werden, haben Aufpasser
 
Top