Insel Eiswerder - Neubauten

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Insel Eiswerder - Neubauten

Die Haus & Capital Unternehmensgruppe hat die Grundstücke Eiswerderstraße 12, 14 und 16 gekauft und sieht die Errichtung von Eigentumswohnungen vor. Drei Bauabschnitte sind geplant.
Einmal sollen 8 Mehrfamilienhäuser entstehen, dann zweitens ein Neubauriegel und auf dem dritten Grundstück soll ein 10-geschossiger Solitärneubau entstehen.

Quelle und Artikel: konii

Für die Architektur sind M13 Architekten zuständig, wobei hier bisher nur Visualisierungen für den ersten Abschnitt veröffentlicht wurden.


(C) M13 Architekten
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Laut der Berliner Morgenpost sollen auf der Insel Eiswerder in diesen 8 Häusern rund 90 überwiegend große Eigentumswohnungen entstehen und die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen. 2019 soll dann alles fertig sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarioS

Bekanntes Mitglied
Vom bevorstehenden Baubeginn ist noch nichts zu sehen, auch kein Hinweis darauf. Zwischen Grundstück und Ufer verläuft ein öffentlicher Weg. Direkten Zugang zum Wasser gibt es also nicht, aber die Sicht ist wenigstens unverbaubar.
Hier ein paar erste Eindrücke:

Sicht auf das Grundstück (zwischen Polizeiboot und Fabrikgebäude mit Kamin) vom gegenüberliegenden Ufer






zukünftiger Blick auf die Havel

Fotos sind von mir
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
8 Mehrfamilienhäuser, ein Gebäuderiegel und ein kleines Hochhaus später noch... Die Insel wird sich wohl völlig verändern.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
150 Tiefgaragenstellplätze sollen auf der Insel zudem entstehen. 65 Mio € sollen bis 2019 insgesamt verbaut werden.

Quelle und aktueller Artikel: Tagesspiegel
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Brücke Eiswerderstraße







Relativ mittig auf der Insel werden bereits Bauten modernisiert und umgebaut.





Am anderen Ende der Insel kurz vor der Brücke der Kleinen Eiswerder Straße werden die Loft Depots Eiswerder derzeit noch vermarktet.



 

Dani

Aufsteiger
Bezüglich der von BerlinerBauleiter schon erwähnten Bauten, die momentan mittig auf der Insel saniert werden, handelt es sich mindestens bei dem straßenabgewandten Gebäude um das Projekt "West Village Lofts" der Prinz von Preußen Grundbesitz AG. Die Homepage ist ehrlicherweise etwas sparsam an Informationen, aber mindestens wird klar, dass hier Wohnungen verschiedener Größe, z.T. mit Garten, Dachterrasse oder neu installierten Balkonen entstehen. Ob das zur Straße hin gelegene, ebenfalls eingerüstete zweite Gebäude ebenfalls dazu gehört, erschließt sich mir nicht völlig.

Hier ein paar aktuelle Eindrücke. Links das Gebäude, das in jedem Fall zu den West Village Lofts gehört mit neuen Balkonen.


Hier ist auf der Rückseite des Gebäudes schon ein Stück Fassade fertig und freigelegt. Gefällt mir sehr gut.


Auf dem künftigen Standort der Häuser des Inselquartiers hingegen tut sich noch wenig. Einige Bäume wurden hier entfernt und kleine farbige Markierungen zeigen mutmaßlich die späteren Baugruben an. Sonst ist hier noch Ruhe.


Alle Bilder sind von mir und zeigen den Stand am 04.03.2017.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hallo Dani, danke für die Fotos. :)

Die West Village Lofts sehen wirklich gut aus. Eine sehr hochwertige Ausführung und Wiederbelebung. Dagegen wirkt der wuchtige Speicher in dem Weiß sehr steril. Der Backstein macht schon viel aus.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Wie das Deal Magazin berichtet, soll PSG die Fertigstellung des ehemaligen Getreidespeichers vollzogen haben. Die Gewerbelofts werden nun wohl endlich bezogen.
Ein traumhafter Arbeitsplatz auf der Insel Eiswerder für kleine Gewerbetreibende (Start-Ups und co.). :)
 

Dani

Aufsteiger
So, Freunde der Sonne, nach längerer berufsbedingter Berlin-Abstinenz bin ich wieder da und habe das schöne Wetter heute für eine Lauf-Tour entlang der Spandauer Baustellen genutzt.

Angefangen auf Eiswerder. Bei den in Sanierung begriffenen Gebäuden in der Mitte der Insel ist mittlerweile auch das straßenseitige weitgehend fertig und ebenfalls meiner Meinung nach sehr hübsch geworden. Es handelt sich wohl nicht, wie vormals spekuliert, um einen weiteren Teil der West Village Lofts, sondern um ein eigenes Projekt, die Park Lofts, die mal käuflich erwerben kann mit vorgesehener Nutzung als möblierte "Business Apartments". 13 der 42 Wohnungen werden aktuell noch angeboten.





Wenig hat sich hingegen beim "Inselquartier" getan. Die Fläche wurde geringfügig beräumt, seit ich sie zuletzt geknipst habe, wie lange das her ist, kann ich aber nicht sagen.



(Bilder von mir.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Baecker

Bekanntes Mitglied
Ich frage mich, wo auf dieser Insel noch Platz sein soll für das Punkthochhaus und den Riegel ?
 
Top