Hertha - neues Fußballstadion?

BerArcUrb

Administrator
Da es bisher nur eine Vision ohne konkrete Planungen ist, eröffne ich den Thread erst einmal hier.

Nachdem Hertha derzeit wieder recht erfolgreich unterwegs ist, wird die Diskussion über einen Verbleib der Hertha im Olympia Stadion wieder angestoßen. Auch vor dem Hintergrund, dass Hertha den Vertrag im Olympia Stadion nächstes Jahr wieder verlängern muss.

Manager Preetz spricht von Punktverlusten durch den weiten Abstand der Fans zum Spielfeld. Eine Finanzierung sei aber noch ungewiss. Womöglich würde ein Investor für Hertha ein Stadion bauen und Hertha mietet sich ein.

Vereine wie Schalke haben es aber z.b. geschafft durch einen eigen finanzierten Bau am Ende sogar mit dem Stadionbetrieb und Rechteverkauf ein Plusgeschäft langfristig zu erzielen. Die Niedrigzinsen könnten diesen Weg vielleicht auch für Hertha attraktiv und langfristig unabhängiger machen.

Die Standortfrage ist noch völlig unklar.

Westhafen, Westkreuz, Tempelhofer Damm, Jahnsportpark und andere mögliche Standorte wurden bereits in den Raum geworfen.

Quelle und Artikel: Berliner Zeitung
 

BerArcUrb

Administrator
Schalke hat seinen Stadionneubau auch selber geschultert und fährt damit inzwischen sogar sehr gut.
Letzendlich kann man so selber die Namensrechte und co. verkaufen und die Einnahmen durch den Betrieb selber einstreichen. Durch die niedrigen Zinsen wäre dies momentan sogar noch attraktiver.
Man sollte sich dies ernsthaft überlegen, denn wenn ein Investor für Hertha baut, wird Hertha sich wohl dauerhaft dort einmieten müssen.

Vor dem Hintergrund, dass Hertha sich bald um eine Vertragsverlängerung im Olympia Stadion kümmern muss, könnte die Diskussion darüber natürlich auch als Poker um bessere Konditionen für eine Vertragsverlängerung verstanden werden. ;)
 

BeenTrillBerlin

Silbernes Mitglied
Da kann ich nur aus Erfahrung sprechen. War vor kurzen noch im Olympiastadion zum Spiel Hertha - S04 , trotz super Support beider Fanlager war es doch durchaus eine bedrückende Atmosphäre im weiten Rund ( Bin aber auch Arenenverwöhnt ). Nix gegen das Olympiastadion das man ja weiter nutzen könnte für andere Veranstaltungen, aber Hertha in einer reinen Fussballarena wäre sicherlich noch besonderer und würde den Sportstandort Berlin auch zu gute kommen also mMn.
 

BerArcUrb

Administrator
Das Thema wird derzeit in der Öffenlichkeit diskutiert und auch die Berliner Zeitung schreibt heute wieder von "Pros" und Contras".

Auf der einen Seite die Frage nach der Finanzierung, auf der anderen Seite die bessere Stimmung und der Anschluss, zu den übrigen Bundesliga-Fußballarenen.

Quelle und Artikel: Berliner Zeitung
 

BerArcUrb

Administrator
Gegenbauer als Präsident von Hertha BSC will eine Machbarkeitsstudie für ein mögliches Fußballstadion in Auftrag geben. Dabei soll ein möglicher privater Investor und ein Standort gesucht werden.

Quelle: Abendschau Nachrichtenblock I
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hertha soll laut Pressebericht wohl fast doppelt soviel Miete für das Olympia Stadion zahlen. Die Hertha sei sportlich und finanziell in einer besseren Lage, so heißt es als Begründung. Die deutliche Steigerung der Mietkosten dürfte die Debatte um ein zukünftiges Fußballstadion erneut befeuern. Die Debatte schien mir aber auch ein versuchter Poker gewesen zu sein, um die Miete womöglich zu drücken.

Quelle ist unter anderem der Tagesspiegel
 

BeenTrillBerlin

Silbernes Mitglied
Hertha BSC hat hat den Vertrag um 8 Jahre bis zum Jahr 2025 mit dem Olympiastadion trotz enormer Mietsteigerung verlängert . Überraschend schnell sind beide Seiten aufeinander zu gegangen und haben den Deal fix gemacht. Trotzdem bestreben die Visionen eines reinen Fussballtempels weiter die Hertha Führungsriege

Quelle und Link : Berliner Morgenpost
 
Zuletzt bearbeitet:

BerArcUrb

Administrator
Dieser Zeitraum wird auch nötig, um eine mögliche Planung und Realisierung zu vollbringen. Eine Verlängerung war eigentlich zu dem jetzigen Zeitpunkt eh unfraglich.
 

BeenTrillBerlin

Silbernes Mitglied
Laut RBB schreitet Hertha mit dem Traum von einem neuen Stadion/Arena wohl weiter vorran und es gibt schon erste Vorstudien wie bei der Veranstaltung " Hertha im Dialog " vernommen wurde.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Auch die Abendschau berichtet von der Stadiondiskussion. Angeblich sollte auch schon ein Architekturbüro mit einer Entwurfsplanung beauftragt werden.
In der Umfrage werden ausschließlich Olympia Stadion Liebhaber gezeigt. Ich persönlich teile die Ansicht, dass ein Standort Tempelhof an der Stadtautobahn + S-Bahnring + U-Bahn ideal wäre.
 

BeenTrillBerlin

Silbernes Mitglied
Tempelhof oder Jahn Sportpark wären die Ideallösungen ! Alles andere find ich als sinnlose Diskussion. Außerhalb von Berlin nach Brandenburg zu legen wäre einfach nur peinlich für den Verein sowohl auch für die Hauptstadt. Hatte irgendwo vernommen das selbst Oranienburg zur Debatte steht ! Das wäre quasi so als würde man ein Heimspiel zum Auswärtsspiel machen.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Den Jahnsportpark sehe ich sehr kritisch, da kaum Pkw-parkmöglichkeiten vorhanden sind und auch sonst ein großes Stadion die Gegend regelmäßig ins Verkehrschaos stürzen würde.
Beim südwestlichen Tempelhof Feld wäre ein Parkhaus und schnelle Anbindung über die Stadtautobahn möglich.
Außerdem wäre die Ringbahn neben der U6 der perfekte Zubringer.
Ich sehe keine Notwendigkeit das Stadion so weit außerhalb der Stadt bauen zu müssen. Wobei ich das "Argument", muss auf Berliner Boden stehen, auch etwas albern finde, da wir eine Großstadtregion sind.
 

BeenTrillBerlin

Silbernes Mitglied
Ok stimmt 50.000 - 70.000 vom Jahnsportpark ausfliessen lassen würde einiges sprengen , das ist richtig. Dann wäre das Tempelhofer Feld vielleicht die bessere Lösung. Gut albern mag sein, komme aus NRW ursprünglich da ist die Fussballdenkensweiße doch eine andere als in Berlin, deswegen könnte ich mir nie vorstellen das die neue Arena vllt mal in Paulin, Schlagenthin oder wo auch immer steht. Aber gibt ja gute Beispiele dafür das sowas auch möglich ist.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Auf einer Mitgliederversammlung von Hertha BSC hat offenbar ein Stadionneubau auf dem Olympiagelände am meisten Zustimmung erhalten. Ein Neubau weiter außerhalb in Brandenburg halten dagegen viele für unakzeptabel, so berichtet der Tagesspiegel.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Im Nachrichtenblock der Abendschau wurde berichtet, dass Innensenator Geisel einen neuen Stadionbau für Hertha kritisch sehe. Er verweist auf das viele Geld, welches die Stadt ins Olympia Stadion gesteckt habe. Zudem sollte Hertha erst einmal seine sportliche Klasse dauerhaft unter Beweis stellen.
Hertha BSC plant Anfang 2017 die Beauftragung für eine Machbarkeitsstudie.
 
Top