Europacity Riverside - Nordhafenquartier

BerArcUrb

Administrator
Die CA Immo hat ihre acht Baufelder nördlich vom geplanten Stadtplatz an das Joint Venture von Benson Elliot und Kauri CAB Development verkauft. Das Areal umfasst eine Fläche von rund 25.000 m².

Geplant sind 490 Wohnungen, eine Kita, Gewerbeflächen und Büros. Bereits Ende diesen Jahres sollen die Bauarbeiten beginnen. Für 2018 ist bereits die Fertigstellung geplant.

Ansichten gibt es noch keine genaueren. Womöglich folgt ein Wettbewerb.

Quelle: Pressemitteilung CA Immo
 

BerArcUrb

Administrator
Das Areal nördlich des zukünftigen Otto-Weidt-Platz (ehemals als Stadthafen geplant) wird nun konkret geplant. Geschäfte und Gastronomie sollen den Platz und die Heidestraße beleben.

300Mio € sollen investiert werden und Ende diesen Jahres wolle man bereits mit den Bauarbeiten beginnen, sodass 2018 die Fertigstellung bereits erfolgen kann. Ambitioniert, da es bisher keine konkreten Entwürfe für die Bauten gibt.

Dafür soll jetzt mit Regula Lüscher ein Architekturwettbewerb zügig auf den Weg gebracht werden. Der unter Denkmalschutz stehende Speicher soll in das neue Quartier integriert werden.

Laut Projektleiter Luca Bauernfeind stünde für sie Qualität im Vordergrund.

Quelle und Artikel: Berliner Zeitung
 

BerArcUrb

Administrator
Auch hier noch ein paar ältere Bilder vor, während und nach der Räumungsarbeiten.

Februar 2013



Die Total-Tankstelle, welche später integriert oder abgerissen wird?







 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hier werden bis nächstes Jahr die Zu- und Abwasserleitungen verlegt. Ein Schild der Berliner Wasserbetriebe informiert darüber. Vermutlich gehen im nordöstlichen Teil also erst nächstes Jahr die Bauarbeiten los. Entwürfe liegen ja offenbar auch noch nicht vor.




Bilder von mir, (C)BerlinerBauleiter
 

BerArcUrb

Administrator
Hier wurden inzwischen die Gewinner für die drei Blöcke bekannt gegeben:

Bearbeitungsbereich A – „Block am Park“ = 1. Preis: CRAMER NEUMANN Architekten
Bearbeitungsbereich C – „Block am Stadtplatz“ = 1. Preis: Robertneun Architekten
Bearbeitungsbereich D – „Haus am Wasser“ 1. Preis: Ortner & Ortner Baukunst & zanderroth architekten

Quelle: Baunetz
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Planungen und Entwürfe sind leider überwiegend sehr enttäuschend für ein neues Stadtquartier in direkter Nachbarschaft zum Hauptbahnhof einer Hauptstadt.


(C) Cramer Neumann Architekten


(C) Cramer Neumann Architekten

Neubauten nördlich des Stadtplatzes


(C) Robertneun Architekten


(C) Robertneun Architekten

Haus am Spandauer Schifffahrtskanal ( zwei erste Preise)


(C) Ortner + Ortner Baukunst


(C) zanderroth architekten
 

BeenTrillBerlin

Silbernes Mitglied
Der zweite Entwurf von den Robertneun Architekten erinnert mich eher an die Pariser Vorstadtghettos wenn man mal das Cafe wegdenkt, alles in allem sehr enttäuschende Entwürfe
 
Zuletzt bearbeitet:

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Alter Speicher am Schifffahrtskanal

So soll der alte Speicher im übrigen wohl hergerichtet werden. Offenbar plant man dein Aufbau eines Dachgeschosses. Da der Speicher eigentlich unter Denkmalschutz steht, wird dieser Ausbau wohl in der Ziegelbauweise fortgesetzt.


(C) AFF Architekten
 
Top