sandtimer

Bekanntes Mitglied
^ Die dienen als Stützen für die auskragenden Stockwerke.

Foto von heute (meins):

IMG_3384.jpg


Schon jetzt wirkt die Perspektive von der Warschauer zusammen mit dem Stream sehr urban.
 

jiBERLINij

Mitglied
Vor einigen Monaten wurde ja der KUNST AM BAU Wettbewerb für den Edge Tower ausgerufen.
https://eastside-competition.com/

Zumindest von mir völlig unbemerkt gab es dazu eine Bürgerbeteiligung, in dessen Rahmen man Feedback zu den Entwürfen geben konnte, die es in die erste Wettbewerbsrunde geschafft haben.
Dieses Feedback sollte dann in die finale Juryentscheidung einfliessen, oder zumindest von der Jury registriert werden, die im August stattgefunden haben soll.
Habe dazu, wie gesagt, weder im August oder September, noch vorher zu Bürgerbeteiligung etwas gehört.

Da die Entwürfe leider nicht mehr über die Homepage des Wettbewerbs abrufbar sind... das Internet aber nichts vergisst.. habe ich mal das Formular der Bürgerbeteiligung, mit den Wettbewerbsteiträgen aus den Archiven des Netzes hervorgeholt:
https://web.archive.org/web/20210721092839/https://eastside-competition.com/wettbewerbsbeitraege/
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Da kriegt man förmlich Sonnenbrand beim Anblick :p

Durch die jetzige Höhe erhält man schon eine ganz gute Vorstellung, was für ein kleiner Koloss hier entsteht.
 
Der Aufzugskonzern Kone installiert insgesamt 14 Aufzüge und drei Rolltreppen im Turm, darunter die ersten acht Doppeldecker-Aufzüge im deutschsprachigen Raum. Diese speziellen Hochleistungsaufzüge können durch ihre zweistöckigen Kabinen doppelt so viele Personen befördern wie gewöhnliche einstöckige Aufzüge. Dabei hält ein „Doppeldecker“ immer in zwei übereinander liegenden Etagen, in denen die Fahrgäste jeweils ein- bzw. aussteigen können.
Q: Link zu a3BAU

Eine weitere Eigenheit des Projekts ist der Hochleistungs-Bauaufzug JumpLift von Kone, der seine Deutschlandpremiere 2020 im Frankfurter ONE hatte. Dazu gibt es hier ein Video: Link zu YouTube
 
Top