Ruinen Gehrenseestraße - ehemaliges vietnamesische Arbeiterviertel - Quartier Gehrensee

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Abendschau berichtet einmal wieder von den Ruinen. Offenbar wechselte der Eigentümer bereits einige Male und jedes Mal wurde nichts aus den Planungen. Nun soll offenbar eine Kooperative mit der Howoge bestehen, um in der ehemaligen "Vietnamesischen Siedlung" wieder Wohnraum zu schaffen.

Die Berliner Abendschau hat heute einmal wieder von den Ruinen berichtet. Nun kommt wieder ein neuer Vorschlag für die Revitalisierung des Areals. Anwohner zeigen sich sehr skeptisch, da die letzten Jahrzehnte auch nichts passiert sei und viele Ankündigungen gemacht wurden.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Quartier Gehrensee 1 und 2

Belle Époque ist wohl mit der Projektentwicklung befasst.

belle-epoque-berlin-portfolio-quartier-gehrensee-strasse-planung-aktuell-neubau.jpg

(C) und Quelle: Belle Époque
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Abendschau berichtet heute einmal wieder von dem Areal. Demnach soll es nun wirklich nach Jahren konkreter werden. Der B-Plan ist gefasst, die Howoge und Belle Epoque haben sich geeinigt auf die Zusammenarbeit.
Fünf Hochhäuser entstehen (Achtung, bitte erst die Definition von Hochhäuser lesen). Auch Gewerbeflächen entstehen. 30% werden preisgebunden sein. Seit 17 Jahren verkommt die Siedlung nun inzwischen. In 5 Jahren könnten nun ggf. wirklich neue Mieter ins Quartier einziehen.
 

Jonas96

Bekanntes Mitglied
Habe das auch vorhin in der Abendschau gesehen. Es klang recht gut, vor allem das auch privat finanzierter Wohnraum zu etwas höheren Preisen gebaut wird. Wird ne gute Mischung dort denke ich!
 

Ma10

Neuling
Nun kanns losgehen. Wie die BZ bericht, kann es nun, nach Klärung der Schulbauten in dem Projekt, losgehen.

 
Top