BerArcUrb

Administrator
An der Ecke Bundesallee / Nachodstraße plant die SSN Gruppe derzeit einen Neubau nach Plänen von Krüger Schuberth Vandreike Architekten (KSV). Größtenteils sind Büroflächen vorgesehen, auch Einzelhandelsflächen und Wohneinheiten sind geplant.

Die 80 Wohneinheiten sollen größtenteils im Innenhof in den Gartenhäusern verortet sein. 100 Mio € will man investieren. Derzeit wird der alte Nachkriegsbau, als Jobcenter zeitweise in Gebrauch gewesen, entkernt und man entfernt Altlasten. Danach soll der Abriss beginnen.

Die Abendschau hat heute berichtet und auch den Architekt Herrn Vandreike interviewt.

Zudem hier noch ein etwas älterer Beitrag aus der Immobilien Zeitung.
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Heute berichtet die Berliner Morgenpost über das Projekt. Der Bauherr hofft, die Baugenehmigung im Juni diesen Jahres zu erhalten, damit 2018 alles fertig sein wird.

"Entgegen der ursprünglichen Pläne, Teile der alten Bestandsgebäude aus den 70er-Jahren als Skelett stehenzulassen und in die Neubauten zu integrieren, sehen die neuen Pläne jetzt einen Komplettabriss der früheren Verwaltungsgebäude vor."

Quelle: Berliner Morgenpost
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Wie Thomas Daily berichtet, wird die Berliner Volksbank hier offenbar Hauptmieter. Neben den Büroflächen sollen auch 80 Wohneinheiten entstehen. Die Berliner Volksbank will damit andere Standorte in Berlin zusammenfassen.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Berliner Woche berichtet von den Bauarbeiten. Derzeit finden Tiefbauarbeiten statt. Im Frühjahr 2018 soll dann das Fundament fertig sein.
2020 will die Volksbank in den 100-Mio-Euro Bau einziehen.
 

SchauBau

Mitglied
Der Eckbau ist bereits bis zum 8. Stockwerk fertiggestellt. Man bekommt langsam einen Eindruck von der großen Baumasse. Die recht langweiligen Häuser, die die Bundesallee südwärts fortsetzen, sehen nun zu klein aus...
 
Top