BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Auf dem Areal zwischen Mendelstraße, Bleicheroder Straße und Harzburger Straße plant die Gesobau derzeit ihr bisher größtes Neubauprojekt. 351 Mietwohnungen sollen hier bis Ende 2018 entstehen.
Der Baubeginn ist für September 2016 geplant.

Be Berlin GmbH (Baumschlager Eberle Architekten) werden die Generalplanung übernehmen.






Quelle und (C): Gesobau & Baumschlager Eberle Architekten
 

Caeppi

Neuling
Gibt es schon eine detailliertere Planung wo auch die Nachbargrundstücke zu erkennen sind?

Wird der vorhandene Durchgang erhalten bleiben?
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Offenbar noch nicht, bzw. wären mir solche nicht bekannt.

Welcher Durchgang ist denn gemeint?
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Auf der Skizze ist dieser nicht zu erkennen. Es scheint ein geschlossener Blockrandbau zu werden, wobei es natürlich möglich ist, dass im Block ein öffentlicher Durchgang integriert wird. :)
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Inzwischen haben die Bauarbeiten begonnen, berichtet die Berliner Woche. Ein Haus in der Mendelstraße 6 muss dem Neubauvorhaben weichen. Bis Ende 2018 soll die Fertigstellung erfolgen.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Der offizielle Spatenstich mit prominenten Gästen ist erfolgt. Bis Dezember 2018 soll das Projekt fertig gestellt werden. 114 geförderte Wohnungen soll es unter den 351 Wohnungen insgesamt geben.

Quelle und Artikel siehe Deal Magazin
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hier wurde inzwischen gerodet und aufgeräumt für die wohl bald beginnenden Bauarbeiten. Ein enormes Areal!

Das Bauschild an der Ecke Bleicheroder Straße und Mendelstraße:










Fotos (C) BerlinerBauleiter
 

Danny

Aufsteiger
Der Durchgang soll (bis jetzt) erhalten bleiben, was wir Anwohner uns aber ehrlich nicht vorstellen können, da man ja dann immer durch den Hof dieser Mieter dort durchlaufen könnnte. Wer will das schon? Auch wurde auf der öfftl. Versammlung gesagt, das die Bauherren zu 99% davon ausgehen, das die Bauarbeiten im Sept. 2016 beginnen werden - nun gut, wir haben den 03.11.2016 und bisher ist nichts passiert - aber wen wunderts, zumal ja bis dato auch nur eine Teilbaugenehmigung für die Baugrube vorliegt. Geht halt alles nicht so schnell, wenn die Bauanträge erst im April diesen Jahres eingereicht wurden ...
Da aber auch wahrscheinlich der Aldi und der Kaisers 2017 abgerissen werden sollen, wo sollen alle dann einkaufen gehen? Tiefgaragen für eine handvoll Mieter sind nur geplant, 2 Zufahrten (auch für die Baufahrzeuge) über die Mendel. Angeblich ist ja die Mendel so breit...
 

Danny

Aufsteiger
Ja, sollen. Ob die Bauanträge schon durch sind, oder abgelehtn wurden, weiß ich nicht. Der Komplex soll dann (wann weiß ich nicht, bauen in Berlin dauert ja Erfahrungsgemäß immer etwas länger) wieder neu gebaut werden, nur mit Wohnungen und/oder Büroräumen noch oben drauf.
"Aldi sagte", wenn sie im Anschluss wieder nur so eine kleine Ladenfläche erhalten, dann werden sie sich nicht erneut einmieten.
Kaisers steht ja eh in den Sternen, da gehen wir mal davon aus, das die Tage eh gezählt sind.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Wie die Berliner Woche berichtet, haben sich wohl Anwohner darüber beschwert, dass fünf Bäume ohne Ankündigung gefällt wurden. Offenbar war die Fällung notwendig, aufgrund des enormen Wurzelwerks und zur Anlage für neue Parkbuchten. Geplant sind später einmal neun neue Bäume.
Die Anwohner wünschen sich offenbar mehr Informationen zum Vorhaben. Vielleicht sollten sie hier eher vorbei schauen, als auf der Gesobau-Homepage. ;)
 

Danny

Aufsteiger
Hallo, nee, ganz so stimmt das nicht was da die GESOBAU mitgeteilt hat, bzw. es ist unvollständig. Ich hab das da schon beim Wochenblatt in den Kommentaren geschrieben. Wir fragten beim Straßen- und Grünflächenamt und bekamen die Antwort, das die Straße verbreitert wird, da für den dort entstehenden Neubau gemeinsam mit der Feuerwehr ein Brandschutzkonzept erarbeitet wurde. Da die Straße zu schmal sei (Fahrbahn) bietet sie in ihrem jetzigen Zustand nicht genug Platz für die Aufstellung von Rettungsfahrzeugen der Feuerwehr. Später dann entstehen neue Parkbuchten und auch neue Bäume werden wieder gepflanzt.
;)
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hier soll inzwischen bald der Rohbau stehen. Fertigstellung ist laut Berliner Woche immer noch im September 2018 geplant. Anwohner kritisieren das Bauprojekte und vor allem die magere Informationspolitik.
Kommt da vielleicht mal jemand vorbei und kann 1-2 Schnappschüsse einstellen? :)
 
Top