BerArcUrb

Administrator
Dominicusstraße 5-9 Wohnhaus Dominicus

Die gemeinnützige Pinel GmbH will hier offenbar einen Neubau neben dem Altersheim errichten. Zukünftig sollen hier Studenten und psychisch Erkrankte hausen.

Erste Modelle wurden von Pinel und Studentendorf erarbeitet. Bis die Planungen konkreter werden, müssten noch einige Genehmigungen eingeholt werden.

Quelle und Artikel: Berliner Woche
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Geisberg

In der Geisbergstraße wird das historische Post u. Telegrafenamt zu einem Ensemble mit Luxuswohnungen ausgebaut und erweitert. Bis Ende 2017 sollen hier 128 Eigentumswohnungen, fünf Arbeits- und Wohnlofts und zwei Gewerbeeinheiten entstehen.
FORE Partnership haben Ortner & Ortner Architekten mit den Planungen beauftragt.


geisberg_berlinafs2l.jpg


geisbergstrassetpspa.jpg

©O&O Baukunst


Die Baustelle wurde vor kurzem eingerichtet. Artikel im Deal Magazin.

Hier ein paar Eindrücke von heute:

Blick auf das alte Postgebäude von der Welser- Ecke Geisbergstraße
img_1777copy34ltf.jpg


Blick von Osten auf die Baustelle
img_1775copya3l92.jpg


Blick von Norden auf die Baustelle
img_1779copyj0x7g.jpg


Blick durch die Einfahrt Welserstraße
img_1778copyy2lq0.jpg


Baustellenschild
img_1776copy39a1h.jpg

Fotos sind von mir
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Schindler Campus

Für 44 Millionen Euro soll die Firmenzentrale bis 2020 in Alt-Mariendorf ausgebaut werden. Ein denkmalgeschützter Bau wird dazu unter anderem saniert und ausgebaut. Die Investition sei zudem ein klares Bekenntnis zum Standort und man wolle auch zukünftig weiter führend bei der Entwicklung von Aufzügen und Fahrtreppen sein.

schindlerzentrale-alt8fs4q.jpg

(C) Schindler Deutschland AG & Co. KG
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Eisenacher Straße - Grunewaldstraße

23 Eigentumswohnungen realisiert die PROJECT Immobilien hier im Akazienkiez mit dem Projekt Palais 41.

eisenacher_grunewalds17sa8.jpg

Quelle und (C): PROJECT Immobilien Wohnen AG

Hier wird inzwischen mit dem Verkauf gestartet, wie das Deal Magazin berichtet. Demnach soll die Fassade mit Faschen, Naturstein und farbigem Bossenputz besonders hochwertig werden und sich "klassisch-modern" in den prachtvollen Kiez eingliedern. :rolleyes:
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Eisenacher Straße - Grunewaldstraße

23 Eigentumswohnungen realisiert die PROJECT Immobilien hier im Akazienkiez mit dem Projekt Palais 41.

eisenacher_grunewalds17sa8.jpg

Quelle und (C): PROJECT Immobilien Wohnen AG

Es entstehen 23 Eigentumswohnungen (2 - 4 Zimmer von 46 bis 111 m²) und 4 Einzelhandelsflächen. Direkt beim Bauplatz gibt es einen Infopavillon.

Hier 2 aktuelle Bild von der Baustelle und dem Baustellenschild:

img_2192copyubl53.jpg

img_2193copykyx9b.jpg

Fotos sind von mir
 
Zuletzt bearbeitet:

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Grunewaldstraße 8 - Neubau

Hat sich auf dem Areal eigentlich schon etwas getan?

grunewaldstr-8-berlinv5rgu.jpg

(C) Kampmann+Architekten GmbH
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Yorckstraße / Hellweg-Gelände

An der Yorkstraße, auf dem Gelände des Baumarktes Hellweg, direkt hinter der ersten Brücke und an den S-Bahn Geleisen entsteht ein eingeschossiger Flachbau.
Ich habe mich schon öfters gefragt, was das wohl werden soll, denn es gibt kein Bauschild. Vielleicht ist das ja der neue Ausgang der U7, der im Zusammenhang mir der Bahnhofsanierung "Yorckstraße" vor längerer Zeit im Tagesspiegel angekündigt wurde.
Heute habe ich mir die Baustelle genauer angesehen und entdeckt, dass dies der Neubau eines Nahversorgers (inkl. Bäckerei) mit 1250 qm BGF werden wird. Kein Hinweis auf einen zweiten Ausgang. Bald werden wir mehr sehen, denn die Umgebungsarbeiten haben schon begonnen.
Es scheint übrigens so, dass die Brücke über dieses Gebäude weitergeführt wird und somit diese Seite mit dem auf der anderen Seite neu entstehenden Stastquartier Bautzener Straße verbunden werden soll. So ist es wenigstens auf einer der Visualisierungen eingezeichnet.

Hier ein paar Eindrücke:
img_2556copymnsye.jpg

img_2551copy1asa6.jpg

img_2552copyi0s7u.jpg

Fotos sind von mir
 
Zuletzt bearbeitet:

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Ein Supermarkt macht hier durchaus Sinn. Für einen U-Bahn-Ausgang allein wohl etwas zu groß. :cool:
Die Verbindung mit der Brücke ist interessant und ungewöhnlich kreativ gelöst. Danke für die ganzen Fotos. :)
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Schwäbische Straße

In der Schwäbischen Straße (nahe der U Eisenacher Straße) entsteht auf einem winzig kleinen Grundstück ein Wohnhaus mit 7 Wohnungen. Die Baugrube ist bereits ausgehoben und zur Zeit entsteht das Kellergeschoss. Mehr Infos dazu habe ich leider auch im Internet nicht gefunden.

img_2563copylasvt.jpg


img_2564copyjksks.jpg

img_2565copyxvs2o.jpg

Fotos sind von mir
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Mit dem Bau im Hof wurde in der Zwischenzeit begonnen.
img_1561copysbs8m.jpg

Bild ist von mir

Der Rohbau ist fertig. Leider sieht man (noch) nicht so viel, weil das Gebäude eingepackt ist. Ich habe mir das im Innenhof wuchtiger/enger vorgestellt und bin angenehm überrascht.
Hier ein paar Eindrücke:

img_2592copyipst0.jpg


img_2591copymxsuo.jpg


img_2593copyllsod.jpg


Im Zuge des Bauvorhabens scheinen die Fassaden der Bestandsgebäude ebenfalls erneuert worden zu sein.
Hier die Zufahrt zur Tiefgarage von der Meraner Straße aus:
img_2595copyaasyc.jpg

Fotos sind von mir
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Yorckstraße / Hellweg-Gelände

An der Yorkstraße, auf dem Gelände des Baumarktes Hellweg, direkt hinter der ersten Brücke und an den S-Bahn Geleisen entsteht ein eingeschossiger Flachbau.
Ich habe mich schon öfters gefragt, was das wohl werden soll, denn es gibt kein Bauschild. Vielleicht ist das ja der neue Ausgang der U7, der im Zusammenhang mir der Bahnhofsanierung "Yorckstraße" vor längerer Zeit im Tagesspiegel angekündigt wurde.
Heute habe ich mir die Baustelle genauer angesehen und entdeckt, dass dies der Neubau eines Nahversorgers (inkl. Bäckerei) mit 1250 qm BGF werden wird. Kein Hinweis auf einen zweiten Ausgang. Bald werden wir mehr sehen, denn die Umgebungsarbeiten haben schon begonnen.
Es scheint übrigens so, dass die Brücke über dieses Gebäude weitergeführt wird und somit diese Seite mit dem auf der anderen Seite neu entstehenden Stastquartier Bautzener Straße verbunden werden soll. So ist es wenigstens auf einer der Visualisierungen eingezeichnet.

Hier ein paar Eindrücke:
img_2556copymnsye.jpg

img_2551copy1asa6.jpg

img_2552copyi0s7u.jpg

Fotos sind von mir

Ein Supermarkt macht hier durchaus Sinn. Für einen U-Bahn-Ausgang allein wohl etwas zu groß. :cool:
Die Verbindung mit der Brücke ist interessant und ungewöhnlich kreativ gelöst. Danke für die ganzen Fotos. :)

Der Biomarkt hat in der Zwischenzeit eröffnet. Die Brücke steht aber immer noch isoliert ohne Anschlüsse an den beiden Seiten da. Laut Bericht im Tagesspiegel hat sich der Bauherr vertraglich verpflichtet, die Brücke wieder querbar zu machen. Auf der einen Seite wird der Weg über das Dach des Biomarktes führen, auf der anderen durch das neu entstehende Wohnquartier. (Mehr dazu hier im Forum.)
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Meraner Straße 16a - Schöneberg

Hier entsteht im Innenhof eines Blockes ein neues Gartenhaus mit 15 Wohneinheiten. Die Fertigstellung ist für 2017 angepeilt. Ziegert Immobilien hat kürzlich mit der Vermarktung begonnen.

meranerstrae16aolodj.jpg

Quelle und ©Ziegert Immobilien

Das Projekt ist in der Zwischenzeit fast vollendet. Gerade wird die Umgebung wieder hergestellt.

img_3967copyrlsza.jpg

img_3968copy8as1c.jpg

img_3969copyr2sty.jpg
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Hier zwei Ansichten vom Gelände. Der Abbruch hat bereits begonnen. Hier war früher die Skulpturengießerei Noack, die nach Charlottenburg umgezogen ist. 1954 wurde die "Goldelse" in dieser Gießerei restauriert und neu vergoldet, daher der Name des Projekts.


img_5013copy9hukm.jpg

img_5015copyfwutt.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

SchauBau

Goldenes Mitglied
Top